Verbreite Glück und Liebe!

Übungen

☺ Glück und Wohlbefinden sind ansteckend☺

Hier werde ich dir nach und nach mehr Möglichkeiten aufzeigen, wie DU jeden Tag ganz kinderleicht und kostenlos ein bisschen mehr Liebe und Glück auf der Welt verbreiten kannst.


Du bist herzlich eingeladen, die Übungen auszuprobieren! ☺


Berichte mir gern von deinen Erlebnissen und deinen Gefühlen dabei.
♥ ♥ ♥

"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen."

Joseph Addison (1672-1719)

Einfach Lächeln


Ein Lächeln von Fremden wirkt oft irritierend und holt die Aufmerksamkeit ins Hier und Jetzt. Wenn du magst, lächle heute auf dem Weg zum Einkaufen, zur Arbeit oder in die Schule einfach fremde Leute an und beobachte, was passiert. Was hast du zu verlieren? Traust du dich? 

Sag "Bitte" und "Danke"

"Bitte" und "Danke" sind zwei Zauberworte, die ganz viel Positives bewirken. In Ihnen liegt vor allem Wertschätzung, Aufmerksamkeit, Präsenz und selbstverständlich auch Dankbarkeit.

3 Fragen an dich:

  1. Was fühlst du, wenn dich jemand zu etwas auffordert?
  2. Was fühlst du, wenn dich jemand freundlich um etwas bittet?
  3. Was fühlst du, wenn du ohne einem "Danke" etwas erledigt hast?
  4. Was fühlst du, wenn jemand "Danke" zu dir sagt?


Ich lade dich dazu ein, diese Worte (noch mehr) in deinem Alltag zu integrieren und zu beobachten, was passiert.

Sag "Hallo"

Erweitere die Challenge "Einfach Lächeln" um einen freundlichen Gruß. Sag zum Beispiel "Hallo", "Guten Morgen" oder "Guten Tag" zu Fremden. Du kannst auch eine "schöne Pause", "schönen Feierabend" oder eine "gute Heimfahrt" wünschen. Die Liste ist beliebig erweiterbar. Es sind kleine Worte mit großer Wirkung auf Fremde, befreundete Personen sowie der Kollegenschaft.

Teile gern deine Beobachtungen und deine Gefühle mit mir, wenn du magst. Ich freue mich stets über Rückmeldungen.

Verschenke Übungsmöglichkeiten

Fällt es deinem Gegenüber schwer, Lob anzunehmen? Das erkennst du zum Beispiel daran, dass das eigene Verhalten als "nicht der Rede wert" bezeichnet wird. Dann hilf deinem Gegenüber dabei, Lobe anzunehmen indem du diese Person 
1. gezielt fragst, ob es ihr/ihm schwer fällt, Lobe anzunehmen und 
2. der Person Übungsmöglichkeiten gibst.